Blogs

Privates Mosaik Bad "Wasserfunken"

Privates Mosaik Bad

Wasser ist unersetzbar für das Leben aller Organismen. Es nimmt unendlich viele Formen und Farben an, abhängig von dem Licht und den Umständen. Es ist eine der Kräfte, die uns daran erinnert, wie klein wir Menschen auf dieser Erde sind.

In diesem Sinn bilden sich in dem Glänzen des Lichtes Millionen Funken, die sich mit der Bewegung der Wellen oder der Veränderung des Meeresbodens sich ständig wechseln. Transparenz entfaltet sich in blau- türkis- grün Tönen und sie wiederum verändern sich zu gelb- golden- lila.

 

offene Ateliers 2015 am 22. November von 10:00- 18:00 Uhr

Auch dieses Jahr nehme ich an den Offenen Ateliers im gesamten Stadtgebiet Dresden teil. 

Sie haben die Möglichkeit einen Einblick  in die antike Mosaikkunst zu werfen, die aber mit neuen Medien und expressiven Charakter angewandt wird. Starke Farben und gemischte Materialien sind meine Leidenschaft. Experimentieren und Improvisation auch. Auch werden Bilder im Überblick von der antiken Mosaikkunst gezeigt und darüber diskutiert. Präsentation findet um 12:00 und 16:00 statt.

Ich freue mich auf ein nettes Gespräch mit Ihnen!     mehr auf 

Mosaik Projekt Kneipp Kita

Mosaik Wasserwelten, im März 2015 im Atelier Mosaikosmos gestaltet und am 31.03 und 01.04 in der Kneipp Kita an der Wand des Foyers angebracht.2,5×1,6m groß, ist von den Wellen des Meeres und der Meereslebewesen inspiriert. In verschiedenen blau-lila grün Tönen, wie auch das Wasser, welches durch das Licht unendlich viele Farben annimmt…. Aus Fliesen, Tiffany Glas, Smaltis und Keramik in der direkten Methode hergestellt.

Eindrücke Künstlermesse 2015

Vom 9.1. – 11.1. 2015 findet die “Künstlermesse Dresden” statt, die in Kooperation mit der Messe “room+style” durchgeführt wird. Ich würde mich sehr über Ihren Besuch an meinem Stand freuen.

Die kuratierte Künstlermesse Dresden zeigt auf ca. 4.000 m² Arbeiten von rund 100 Künstlerinnen und Künstlern aus Dresden und Umgebung bzw. von solchen, die an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste studiert haben. Gastpartnerstadt im Jahr 2015 ist Hangzhou in China. Viele Begleitveranstaltungen im Rahmenprogramm nehmen hierauf Bezug.